Bepflanzungsplanung

Drei Varianten für eine Wellnessanlage mit Outdoor-Küche

Drei Varianten für eine Wellnessanlage mit Outdoor-Küche

Entwürfe und 3D-Animationen 2017

Entwürfe und 3D-Animationen 2017

Eigenheimgarten in Baunschweig mit Schwimmteich

Eigenheimgarten in Baunschweig mit Schwimmteich

Berliner Eigenheimgarten mit Schwimmteich, Sauna, Lounge und Baumhaus

Berliner Eigenheimgarten mit Schwimmteich, Sauna, Lounge und Baumhaus

Planungsbeispiel

Planungsbeispiel

In dem nebenstehenden Beispiel, sollte in das Gartenkonzept ein Schwimmteich einbezogen werden. Folgende Wünsche galt es zu berücksichtigen:

Es sollte ein Gartenhaus integriert werden, welches als Lagerraum und zur Holztrocknung dienen sollte. Des Weiteren sollte ein separater Sitzplatz entstehen von dem der ganze Garten überschaut werden kann. Die bestehende Terrasse sollte erhalten bleiben. 
Der integrierte Schwimmteich teilt den Garten stark auf. Aus diesem Grund wurde eine Brücke zwischen die Gartenbereiche gelegt, um diese wieder miteinander zu verbinden. So konnte das Praktische mit dem Gestalterischen kombiniert werden. Der hintere Sitzplatz gliedert sich wunderbar in den Garten ein und gibt durch die Planung einer Pergola die nötige Geborgenheit.

Grundlagen der Gartenplanung

Grundlagen der Gartenplanung

Einen Garten zu planen erfordert Kenntnisse aus diversen Bereichen. Als Planer braucht man ein Gespür für die richtige und vor allem standortgerechte Pflanzenverwendung, sowie Erfahrung in der Bautechnik. In der Regel gibt es viele Wünsche und Ideen für einen zukünftigen Traumgarten.  Sowohl von den Bauherren, als auch von unserer Seite werden diese in Besprechungen durchgegangen und anschließend im Büro von unseren Mitarbeitern bestmöglich in Skizzen und Vorentwürfen digital eingearbeitet.

Mit unserer langjährigen Praxiserfahrung in der Garten- und Freiraumplanung, auch außerhalb Deutschlands, können wir Sie bei der Planung und Realisierung Ihres persönlichen Gartentraumes unterstützen.

Gemeinsam entwerfen wir einen einzigartigen und hochwertigen Garten, der auf Sie und Ihre Bedürfnissen abgestimmt ist - in dem Sie sich wohl fühlen können!

 

 


Grundsätzlich braucht es dazu ein gut durchdachtes Gesamtkonzept. Nur so kann ein gelungener Gartenplan entwickelt werden. Das Konzept sollte bestehende Installationen, Bauten oder gegebenenfalls Gehölze der Bestandsfläche und die damit verbundenen Nutzungen, die zukünftig von Bedeutung sind, berücksichtigen. Zusätzlich gilt es, die neuen Nutzungen und Bedürfnisse des Gartennutzers in das Gesamtkonzept einzuarbeiten.


Ein harmonischer Garten braucht sinnvoll miteinander verbundene Gestaltungselemente. Zu diesen Elementen zählen Terrassen, Gartenhäuser oder Schwimmteiche.

Als weiterer wichtiger Grundbaustein ist die Materialwahl zu sehen. Es sollten nicht zu viele verschiedene Materialien ausgewählt werden. Falls jedoch unterschiedliche Materialien für einzelne Gestaltungselemente verwendet werden,  sollte sich die Auswahl in Form und Farbe nicht zu sehr voneinander unterscheiden.
Einen nächsten Aspekt stellt die Bepflanzung dar. Auf Wunsch kann das Gartenkonzept rein auf die Belagsmaterialien und den Rasen reduziert sein. Allerdings bleibt an zu merken, dass sich, in den meisten Fällen, erst durch ansprechende und standortangepasste Bepflanzung der Garten zu einem harmonisches Gesamterscheinungsbild entwickeln kann. Jeder Garten besitzt somit seine individuelle Gestalt, die während der Planung flexibel angepasst werden und von den gegebenen Gestaltungsempfehlungen auch abweichen kann. Bei geschwungenen Grundformen bietet es sich an, diese auf die Wegeführung zu übertragen. Selbstverständlich ist dies kein Muss, sondern dient viel mehr als Gestaltungsempfehlung.

 Hierzu finden Sie nachfolgende Beispiele, die dieses Thema anschaulich machen sollen.

Vom modernen Design-Garten bis hin zum Naturgarten!

Planungsbeispiel mit 3D Visualisierung

Planungsbeispiel mit 3D Visualisierung

Auch in diesem Beispiel wurde ein Schwimmteich, welcher den Mittelpunkt des Gartens darstellt, in die Gestaltung einbezogen. Der Hauptteil des Gartens sollte offen gestaltet bleiben, um den Raum nicht zu klein wirken zu lassen. Der Sichtschutz, wie in der Visualisierung dargestellt, bietet genügend Abschirmung aber auch einen Blick nach außen. Der Schwimmteich wurde mit einem Liegestein, der sich in der Sonne erwärmt, ausgestattet. Das Pflanzenfenster im Hintergrund soll dem Teich ein architektonisches Highlight bilden und die Mauer zum Nachbarn auflockern. Weitere besondere Elemente sind das Wasserbecken und die kleine Terrasse im oberen Hofbereich des Gartens. Dieser Teil wurde auch mit einer 3 D Handzeichnung visualisiert, um die Wirkung der Terrasse und großzügigen Treppenanlage darzustellen.

Weitere Planungsbeispiele

Weitere Planungsbeispiele

3D und Animationen

3D und Animationen

Mithilfe einer 3D-Visualisierungen kann man Gärten schon in der Planungsphase nahezu natürlich und aus jeder Perspektive darstellen. So bekommt man mit Leichtigkeit eine Vorstellung von dem späteren Ergebnis. Außerdem ist ein Durchlaufen des geschaffenen Gartens am PC möglich.

 

 

Detailplanung

Detailplanung

Individuell entworfene Gartenelemente, wie in diesem Beispiel ein Sichtschutz kombiniert mit Heckenelementen, können schnell und verständlich entworfen und umgesetzt werden.